Gedeckter Apfelkuchen

Der letzte Adventsonntag steht vor der Tür und der Gusto auf Süßes steigt. Mit unserem Bio-Apfel-Zimtkuchen begeistert man die ganze Familie!

Für den Teig

Für den Teig 300g Mehl in eine Schüssel sieben und mit 2 EL Zucker und 1/2 TL Salz vermischen. Die 175g vegane Butter in Flöckchen dazugeben und alles mit den Fingern zu einer bröseligen Masse verarbeiten. Dann mit 6 EL eiskaltem Wasser verkneten, bis ein glatter, gut formbarer Mürbeteig entstanden ist. Den Teig in Folie wickeln und für 30min. in den Kühlschrank legen.

Für die Fülle

Dann 1kg Äpfel schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Mit 1 EL Zitronensaft beträufeln. 
23 EL Zucker, 1 EL Mehl, etwas Zitronenschale, etwas Muskat und nach Belieben noch 1/2 TL Zimt in einer Schüssel vermischen und die Apfelwürfel unterheben. 

Den Teig wieder aus dem Kühlschrank nehmen und in zwei Hälften teilen. Eine davon ausrollen und eine Spring- oder Auflaufform damit auslegen. Die Äpfel darauf verteilen.
Dann den restlichen Teig ausrollen und ein paar Bäumchen oder Sternchen ausstechen. Als Platte über die Äpfel legen und an den Rändern gut andrücken.

Im heißen Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze auf der untersten Schiene etwa 10 min backen, dann auf 180 °C herunterschalten und noch ca. 60 – 75 min fertig backen.

vegan backen, veganer kuchen, apfelkuchen, gedeckter apfelkuchen, rohgenuss, gesund, pflanzlich
Scroll to Top

Diese Website benutzt Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern