Rezepte

Bunter Feigensalat

Feigen sind herrlich saftig, angenehm zart und haben einen honigsüßen Geschmack. Von Ende August bis Oktober erreichen frische Feigen ihr volles Aroma. Zeit für einen süß-sauren Feigensalat by Rohgenuss. PS: die nächsten Rohkostworkshops in Wien, drehen sich rund um die saftige Frucht ❤
 
Bunter Feigensalat (für 4)
 
10 Cocktailtomaten, halbiert
1 rote Rübe, geschält und in dünnen Scheiben
1 Tasse Ruccola
2 gelbe Karotten, in dünne Scheiben
etwas Dille für die Deko
Dressing:
2 EL Nussöl
2 EL Apfelessig
1 TL Agavendicksaft
etwas Salz
1 gepresste Knoblauchzehe
Alles mischen und mit dem Gemüse vermengen.
5 Feigen vierteln und auf dem Salat verteilen.
 

Gefüllte rohe Feigen

Ich liebe Feigen!! Und meine gefüllten Feigen mit pikanter Cashewfülle haben meine letzten Workshopteilnehmer:innen begeistert. Gern teil ich das Rezept mit euch ❤ und nicht vergessen, die neuen Workshoptermine für Oktober und November sind online ❤
 
Gefüllte Feigen für 2
 
3 Feigen
80g Cashews, geschrottet
1 Knoblauchzehe
etwas Salz
etwas Rosmarin oder italienisches Gewürz
bisschen Salat oder Spinat
 
Dressing aus Öl, Essig und Dattelsirup und etwas Salz
 
Cashews mit einer gepressten Knoblauchzehe, Salz und Rosmarin und etwas Wasser (beginnt mit wenig und steigert euch) vermengen (Frischkäsekonsistenz) und in 2 gespaltene Feigen füllen und mit etwas Sesam bestreuen.
Auf den Salat setzen und mit Dressing beträufeln. Die restliche Feige spalten und rundum garnieren.
 

Karamel-Herbstkuchen

Schmeckt nach Karamel, Herbst und Deckenkuscheln ❤ Mein Herbstcheesecake mit feinem Dattelsirup verpasst jedem eine gscheite Portion Obst, ohne dass man es merkt 🙂
 
Herbst-Cheesecake (6-8 Stk)
 
150g Cashew
100ml Kokosöl
60ml Dattelsirup
Etwas Zimt
1 Mandarine
 
Alles mixen.
 
1 Apfel und 2 Birnen miniwuzziklein geschnitten unterrühren. In einer kleine Auflaufform mit Backpapier ausgelegt gießen. Eine Sauce aus Beeren mixen.
30min TK härten lassen. Kuchen auf Sauce servieren.

Greencarpaccio mit pikante Himbeerbällchen

Frisch, fruchtig und macht satt 😉
 
❤ Greencarpaccio mit pikante Himbeerbällchen ❤
 
2 Salatherz, in Einzelblätter
1 Zucchini in feine Streifen
Auf einen Teller drapieren.
Himbeerbällchen
60g Cashewkerne, zerschrotten
Etwas Thymian und 1 gepresste Knoblauchzehen und Salz zugeben und mit etwas Wasser einen Teig kneten.
10 Himbeeren damit einmanteln und in Kürbisschrot oder Sesam oder Mohn wälzen.
Erdbeersauce: 10 Erdbeeren, etwas Essig und Öl und Salz mixen und über den Salat träufeln.

Gefüllte Nussmuffins

Es ist immer die richtige Zeit für Kuchen. Heute in Muffinform mit Fülle und viel frisches Obst! ❤
 
Gefüllte Nussmuffins mit Schokocreme, Feigen & Birne
 
Nussaussenhülle:
6 Datten, entkernt
100g Mandel, gemahlen
1/2 Orange, geschält
Etwas Zimt
 
Schokomousse:
1 EL Kakaopulver, ungesüßt
1/2 Orange, geschält
2 EL Dattelsirup
4 EL Kokosöl
80g Cashews
 
1 kleine, reife Banane
10 Stk. Erdbeeren, püriert
1 Feige und 1 Birne
Muffinpapierchen
 
Datteln mit Orange mixen und zu den gemahlen Mandeln gebe und verkneten. Im Muffinformen drücken und eine Mulde machen.
In die Mulde kommen 2 Stückchen Banane und eine gemixte Creme von: Orange, Kakaopulver, Cashews, Kokosöl und Dattelsirup. Mit den pürierten Erdbeeren toppen und im Tiefkühler 45min härten lassen. Mit Feigen und Birnenspalten garnieren. #rohrockt

Asiatischer Wassermelonensalat

Ich bin ein riesiger Fan der asiatisch, würzigen Küchen. Diese mit einer süßen Wassermelone zu kombinieren ist soooo gut! Aber probiert selbst! 🍉❤️
 
Asiatischer pikanter Melonensalat mit Algen
 
* 400g Melone, feine Scheiben
* 1 Stange Jungzwiebel, nudelig schneiden
* 1 Bund Radieschen, in Scheiben
* Etwas Algen, eingeweicht
* 1 Schuss Sojasauce
* 1 Gurke, halbieren und in Scheiben
* 1 Avocado, gewürfelt
* 1 handvoll Basilikumblätter
* 1 Schuss Olivenöl
* Vll noch etwas Salz
* Sesam zum Dekorieren
 
Gemüse und Obst mit den Gewürzen abmachen und hübsch am Teller drapieren. Mit Sesam und Basilikum dekorieren.
 

WILD WOMAN WEEKEND

Samstag 24.9. – Sonntag 25.9. 2022

Ein Wochenende voller Genuss, Bewegung und Natur. Ein Wochenende voller Leben, Neugierde und Abwechslung. Sei dabei, wenn 3 Expertinnen dich rund um Ernährung, Natur und Mobilität begleiten. Wir bieten ein Wochenende der Natürlichkeit, ein Wochenende, welches du nicht so schnell vergessen wirst. 

Wanderungen (mit hoffentlich reichlichem Pilzfund), Wissensvermittlung rund um die besten Heilpilze, Mobilisierung und Yoga, Rohkost, Backen und viel gemeinsames Lachen und genießen. 
 
Mit Jasmin taucht ihr in die fazinierende Welt der Pilze ein. Wir verbringen viel Zeit im Wald des wunderschönen Gesäuses in der Obersteiermark und verkochen den ein oder anderen Fund. 
 
Irene bewegt. Mit Yoga, Mobilisierung, Workout und Dehnen geht ihr mit eurem Körper leicht und geerdet aus dem Wochenende.
 
Und ich darf euch mit einem Rohkostbrunch begrüßen, mein Lieblingsbrot ohne jeglichem Getreide und Backzusatzstoffe mit euch backen und natürlich in die rohe Tortenwelt mit euch eintauchen. 
 
Sei dabei wenn es heisst – 2 Tage – 3 Expertinnen und lauter wunderbare Frauen.
Limitierte Teilnehmerinnenzahl.
 
Kosten: €350,-/ Person -> beinhaltet folgende Leistungen:  1 Übernachtung in einer Ferienwohnung mit einer weiteren Person (frag deine Freundin! – Einzelzimmer ist leider nicht möglich :), Vollpension für 2 gesamte Tage, täglich mind. 10h Rundumbetreuung, Bettwäsche und Handtücher
 
Ort: Ferienwohnung Matzner, Hall 424, 8911 Admont 
 
Anreise: Samstag, 24. September 2022 um 10.00
Abreise: Sonntag 25. September 2022 um 17.30
 
Mitzunehmen: 
Körbchen (oder Stoffbeutel), Pilzmesser wenn vorhanden 
Sportmatte, Sportschuhe, Handtuch zum Sporteln, Badezeug, Regenbekleidung  
Trinkflasche
Storno:
10 Tage vor Veranstaltung 100%
20 Tage vor Veranstaltung 65%
Ab 30 Tage vor Veranstaltung 35%
 
Anmeldung ab sofort an office@rohgenuss.at oder telefonisch an 0676/4625420 (Michaela Russmann) 

Tartar von der roten Rübe

Meine Teilnehmer:innen des 10 Tage Seminars im wunderschönen Gesäuse durften heute ein RAW Rotes Rüben Tartar genießen ❤
 
Und weil´s so gschmackig war, hier das Rezept für 2:
Tartar von der roten Rübe mit Avocado und Heidelbeeren
 
300 g rote Rübe, gerieben
1 Avocado, zerdrückt
1 Apfel, gerieben
Salz und Pfeffer
1 EL Kräuter, gehackt
1/2 cm Ingwer, gerieben
1/2 TL Kümmel, ganz
 
Alles gut vermengen und nochmals abschmecken (evtl. mit Essig) und anrichten. Mit Heidelbeeren, Radieschen und Minze garnieren.

Erbsenzoodles

Cremig, cremiger – RAW Erbsennudeln 💚 So fein für jeden Sommertag ❤
 
Erbsenzoodles für 2
 
1 große Zucchini (Sparschäler = Tagliatellen) immer der Länge nach ziehen ODER Spiralisierer ODER Julienneschneider
150g Erbsen, aufgetaut oder frisch
2 Knoblauchzehen
Salz
etwas Muskat, gerieben
1 großer Schuss Wasser
1 TL Zitronensaft
 
Alles mixen und mit den Zoodles servieren und mit Kräutern garnieren.

Schwarzwälder-Kirsch im Glas

RAW Schwarzwälder-Kirschtorte im Glas 🍒 Habt ihr gewusst, dass Kirschen gut für´s Herz sind? Ein guter Grund ein rohes Dessert im Glas zu fabrizieren 🙂
 
Für 8 Glaserl
 
Schokocreme
200g Mandeln mit 2 EL Kakaopulver mit 2 EL Agave, 3 EL Kokosöl und 1/2 Orange mixen und in Gläser füllen.
 
300g Kirschen entkernen und halbieren. Auf die Schokocreme verteilen.
 
Für die weiße Creme
150g Cashews mit dem Saft einer Zitrone, 2 EL Agave und 1/2 Orange mixen und auf die Kirschen verteilen.
Mit Kirschen toppen und 1h kaltstellen.
 
Schokoladenbruch
2 EL : 2 EL :2 EL Agave, Kokosöl, Kakaopulver verrühren und auf einen Teller mit Backpapier gießen. Im Kühlschrank 1h härten lassen und anschließend brechen.

Aroniaeisbecher

Morgen kommt sie wieder die Hitze ❤ Definitiv nur mit viiieel Eis erträglich … raw und zuckerfrei versteht sich 🙂

Aroniaeisbecher

2 Bananen, gefroren
1 TL Aroniapulver (oder einfach weglassen)
50g TK Himbeeren

Mixen!!

1/2 Ananas, gefroren

Mixen!!

Beide Eise mit Schokosauce (1:1:1 EL – Kakaopulver, Dattelsirup, Kokosöl) begießen.

Mit Früchten nach Wahl toppen (Erdbeeren und Physalis)

RAW Chili sin Carne

Mittlerweile gehört Chili sin Carne zu den Klassikern in der veganen Küche. Dieses beste Chili sin Carne ist deftig, lecker und gesund! Das vegane Chili-Rezept ist zudem in 20 Minuten fertig!

Chili sin Carne mit Koriander

Für 2 Liebhaber der Tex Mex Küche

2 Tomaten
1 Paprika
1 Karotte
2 EL Pinienkerne oder Zedernüsse
5 cm Lauch
1 sehr kleine Avocado
1 gehäufter EL scharfes oder edelsüßes Paprikapulver
1 kleiner Bund frischer Koriander (optional)
1 gepresste Knoblauchzehen
1 Chilischote (Schärfegrad je nach Geschmack)
50 g Babyspinat
Kräutersalz oder Rauchsalz

Tomaten, Chilischote, Avocado und Paprika in kleine Würfel schneiden. Die Karotte und den Lauch in feine Scheiben hobeln. Koriander hacken und mit dem kleingeschnittenen Gemüse vermengen. Die restlichen Zutaten untermischen und abschmecken.
Das Chili auf einem Bett von Babyspinat anrichten.

Tipp: Am besten schmeckt das Chili, wenn es gut fünf Stunden durchgezogen ist.

RAW Indisches Risotto

Indisches Risotto mit Ananas

Für 2 Liebhaber der indischen Küche

800 g Karfiol
1 handvoll Datteln
350 g Ananans
5 EL Öl
1 EL Curry
2 MSP Kurkuma
50 g Kokosflocken
Saft einer Zitrone
20 g frischer Koriander
3 gepresste Knoblauchzehen
100 ml frischgepresster Orangensaft
Salz und etwas Chiliflocken

Karfiol entweder mit einem Messer oder der Küchenmaschine zerkleinern. Ananas in kleine Würfeln verarbeiten und Koriander fein hacken. Alle Zutaten zusammen mengen und nochmals abschmecken.

 

Gurkenrahmsalat

Unser Midsommar Gurkenrahmsalat … ganz ohne Milchprodukte ❤
 
Cremiger Gurkensalat mit Dill
 
Lange habe ich an Alternativen für Rahmsalate „gebastelt“. Nüsse waren mir zu nussig und auch zu teuer. Mit den Sonnenblumenkernen erreicht man eine perfekte Cremigkeit und der Eigengeschmack der Ölsaaten verschwindet durch Zugabe von Knoblauch und Dille.
 
Für 4 Portionen
Zubereitungszeit: 15 Minuten
 
2 Stk. Gurken
3 Stk. Knoblauchzehen
2 EL getrockneter Dill oder 1 Bund frischer Dill
100 g Sonnenblumenkerne
Saft von 2 Zitronen
1 großzügiger Schuss Olivenöl
150 ml Wasser
3 EL Apfelessig
Salz und weißer Pfeffer
 
Die Gurken waschen und in kleine Würfel schneiden. Knoblauchzehen schälen und pressen. Wasser, Sonnenblumenkerne, Zitronensaft, Olivenöl, Essig und Salz in einem Standmixer zu einer feinen Creme pürieren. Die Creme, mit der Dille (die frische Variante vorher waschen und klein hacken) und den Gurkenwürfeln gut vermengen und nochmals abschmecken. Eventuell mit Melisse garnieren und 30min ziehen lassen.

Sommerlicher Zucchinistreifensalat

Sonnengetrocknete Tomaten, mariniert in bestem Olivenöl, viele Kräuter und feine Zucchinistreifen – fertig ist er, der beste Sommersalat der Saison ❤
 
Für 2
– 1 Zucchini in Streifen gehobelt (Sparschäler)
– 10 getrocknete Tomaten mit Olivenöl bedecken, etwas Salz dazu und 1 TL getrocknete Kräuter (4h ziehen lassen) – dann klein schneiden
– 4 EL frischgehackte Kräuter nach Wahl
– Olivenöl, Apfelessig und Salz
– 2 gepresste Knoblauchzehen
 
Alles sanft verkneten und nochmals abschmecken.

Red Power Carpaccio

Rote Liebe am Teller mit fruchtigen Beeren, saurem Stangengemüse und viel Gewürze 🙂

Für 2 Teller Liebe

10 Kirschtomaten, halbieren
etwas Rhabarber, in sehr dünne Scheiben (ca 6cm)
10 Erdbeeren, in Scheiben schneiden 
5 Radieschen, Blätter klein hacken, Knolle in dünne Scheiben
5 EL Granatapfelkerne
etwas Jungzwiebel, in Scheiben schneiden 
 
für das Dressing:
1/2 halber Apfel
mit 1 Knoblauchzehe 
etwas Öl und Essig und ein großer Schuss Wasser mixen … mit Salz abschmecken 
 
Das Gemüse dekorativ am Teller anrichten und mit Dressing beträufeln. Mit Blüten oder Kräutern garnieren.
 

Ananascheesecake

RAW Ananas-Limettencheesecake ❤ Sauer, exotisch, süß, yummy, cremig … da ist für jeden was dabei 😉
 
Für ca. 20 Stückchen braucht ihr:
 
1/2 Ananas, geschält und sehr klein gewürfelt
Saft von 1 Limette oder Zitrone
200g Cashewkerne (oder andere Nüsse)
4 EL Agavendicksaft (oder andere Süße)
100ml Kokosöl
1 kleine Orange, geschält
Alles mixen (außer die Ananas) und anschließen die Ananasstückchen unterrühren.
 
In eine kleine Auflaufform (ca 15×20), mit Backpapier ausgelegt, gießen und mit Blüten bestreuen. Im TK für 40min härten lassen und anschließend würfeln.
 

„Panierte“ Avocado auf exotischem Tartar

Schon den Lunch geplant? Wie wär´s mit einem fruchtig-knackigen Mango-Gurkentartar mit roh „panierten“ Avocados? Keine Friteuse, aber voller Geschmack? Dann ran an´s Rezept  für 2 😉
 
1 Avocado halbieren, entkernen und in 8 Spalten scheiden
 
80g Nuss oder Sonnenblumenkerne, gemahlen mit etwas Wasser, etwas gehackte Rosmarin und 1 gepressten Knoblauchzehe vermengen und die Avocados damit dünn einmanteln … in Sesam wälzen.
 
Für das Tartar die 1 Gurke, etwas roter Zwiebel und die 1 Mango miniwuzziklein schneiden, mit Öl, Knoblauch und Essig, sowie etwas Salz würzen.
 
Tartar mit den Avocados anrichten.
 

Exotisches Türmchen mit Mango-Kurkumasauce

Wenn der Sommer kommt, wird der Gusto auf Urlaub immer größer. Ein bisschen kann ich mein Fernweh wegessen. Gerne verwende ich hierzu Zutaten, die mich an ferne Länder erinnern, wie Kokos, Mango oder Gewürze.

Zudem ist der Sommer für mich der Inbegriff für kalte und gesunde Küche. Wenn die Küche kalt bleibt, ist im Sommer mein Motto und am liebsten kreiere ich Gerichte, die man perfekt mitnehmen kann, weil Sommerzeit ist Ausflugszeit.

Klar könnte ich einen klassichen Salat mit Tomaten, Gurken, Kräuter etc. in ein Glas packen (schmeckt auch super), aber hin und wieder ist mir nach etwas Ausgefallenem mit ungewöhnlichen Kombinationen und neuen Geschmacksexplosionen.

Für weniger Fernweh, für mehr Genuss und die volle Power von Leben darf ich euch heute mein Rezept für einen exotischen Salat schenken.

Gewürzt wird diesmal mit einer ordentlichen Portion Kokos und Kurkuma. Den Kurkuma durfte ich dieses mal von Vegan Cosmic Universe ausprobieren und ich bin begeistert. Das Vegan Cosmic Universe ist ein Unternehmen das All Gender Friendly, 100% Vegan und Happy ist. Sie bieten  internationale Trends ohne Tierleid mit viel Lebensfreude . Das Unternehmen reduzieren bewusst Verpackungsmüll
in dem sie auf unnötige Umverpackung verzichten. Wie ihr wisst, mache ich selten WERBUNG für Marken, aber diesmal bin ich echt überzeugt.

 

Kurkuma ist eine regelrechte Wunderknolle mit der Garantie für mehr Energie. Üblich sind Bezeichnungen wie Kurkumin, Kurkuma, Curcuma, Gelber Ingwer oder Safranwurzel.

Am bekanntesten ist die traditionelle Anwendung der Gewürzpflanze: ihr Einsatz als verdauungsförderndes Mittel. Mit Kurkuma sollen altersbedingte Krankheiten behandelt werden – der Wirkstoff kann die Zellen schützen und kann entzündungshemmend wirken. Klingt nach einem großartigen Gewürz!

Vegan Cosmic Universe schreibt folgendes dazu:

Der 5,5%  Kurkuma von Vegan Skyrider ist ein leistungsstarkes Superfood das deinen Körper und seine Abwehrkräfte perfekt unterstützt, in dem es helfen kann die Wirkung von freien Radikalen im Körper zu mindern. Weiterhin ist Kurkuma ein exzellenter Salzersatz für alle die ihren Salzkonsum mindern wollen.

Die Kurkuma Pflanze ist über 12 Millionen Jahre alt und stellt dir als Gewürz seine Vitalstoffe zur Verfügung. Ihr werden von jeher entzündungshemmende Eigenschaften nachgesagt, zudem „wärmt“ Kurkuma laut der Ayurvedischen Heilkunde den Körper und ist daher ein idealer Helfer wenn du dich schwach fühlst oder in der kalten Jahreszeit mehr „Yang“ Energie oder Wärme brauchst.

Was macht diesen Kurkuma so besonders?

  • VEGAN SKYRIDER  KURKUMA wird traditionell von Hand geerntet.
  • Ideal zum würzen, verfeinern, für Smoothies oder Gebäck
  • Geprüft auf Schwermetallrückstände, Pestizide, Schimmelkulturen
  • Reich an aktiven Vitalstoffen
  • 5,5 % Kurkumin- die meisten Kurkuma Pulver enthalten nur 3,8% bis 4,8%
  • Umweltfreundliche Verpackung 85% Mülleinsparung gegenüber herk. Verpackung
  • 100% Vegane Marke
  • Die Marke Vegan Skyrider untersützt Tiere in Not
Zudem verwende ich von der selben Marke das Feinste Guèrande Meersalz von Vegan Skyrider.
 

Aber jetzt endlich zum Rezept:

Exotischer Schichtsalat für mehr Genuss und weniger Fernweh für 2
 
Mangokraut 
 
  • 1/2 Kraut (es gibt schon Frühkraut!) halbieren und fein nudelig schneiden 
  • 1/2 Mango mit 4 EL Sonnenblumenkerne, 1/2 TL Vegan Skyrider Kurkuma, 1 Stk. Knoblauchzehe, Meersalz von Vegan Skyrider, 2 EL Olivenöl, Schuss Essig und 80ml Wasser mixen und ins Kraut reinkneten. 
Zucchini-Kräuter 
 
  • 1 Zucchini fein reiben (oder Gurke)
  • mit 2 EL Olivenöl, 2 EL Essig, Meersalz von Vegan Skyrider, 1 Stk. Knoblauchzehe, gepresst und 2 TL getrockneten Kräutern vermengen.
  • 1 Gelber Paprika – klein gewürfelt 
Etwas Mango-Kurkumacreme am Teller austreichen und im Vorspeisenring zuerst den Mango-Kurkuma-Krautsalat, dann den Zucchinisalat und zum Schluss die Paprikawürfel schichten. Mit Kräutern garnieren.
 
ROHGENUSS wünscht einen wunderbaren Start in den Sommer! Und nie vergessen, „Luxus ist, wenn das Wenige vom Besten ist!“ #rohrockt
 
Dieser Artikel enstand in einer bezahlten Partnerschaft mit Vegan Cosmic Universe.

Die bunte Sommmerküche könnt ihr am 3.7. bei meinem Brunchworkshop in Wien ausprobieren. Klickt euch durch meine Workshoptermine!

RAW TACOS

Schon an einen gesunden Snack für die Sonntags Tea Time gedacht? 🙂 Wir wärs mit rohen Tacos mit cremigen Saucen und knackigen Gemüse?
 
Zubereitet in 10 Minuten – Genusserlebnis stundenlang ❤
 
Für 10 Stück Chicoreeblätter
 
Pesto Rosso:
1 frische Tomate mit 5 getrocknete Tomaten, etwas Knoblauch, Oregano und Salz mixen.
 
Guacamole:
1 Avocado zermatschen, etwas Zitronensaft, 1 EL kleingehackter Zwiebel und Salz vermengen.
 
Gemüse in Streifen (Karotte, Radieschen und Paprika)
 
Die Tacos füllen und mit Kräuter und Sesam garnieren.
 
Scroll to Top

Diese Website benutzt Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern