I tell you a
raw story

Michaela Russmann Termine Blog Kontakt

Rohkost und Bio

Im aktuellen Rohkostblatt von Katharina Fuchs durfte ich einen Artikel zum Thema ROHKOST und BIO – die perfekte Symbiose schreiben. Zudem zum Nach”kochen” ein feines Bananenparfait mit Fruchttopping.

Für das Vollbild bitte auf das Bild klicken:

rohkostblatt, katharina fuchs

Hier der Artikel zum Nachlesen:

Wenn man durch die Supermarktregale schlendert, mag es auf den ersten Moment so aussehen, als wären die vitalstoffreicheren Rohkost-Bioprodukte teurer als konventionelle Rohkostware. Auf den zweiten Blick ist klar erkennbar, dass dies jedoch nicht der Fall ist. Falsche und billige Ernährung kann Folgen haben. Pestizide belasten konventionelle Ware so schwer, dass die Auswirkung auf die Gesundheit beträchtlich sein kann. In Folge darauf, ist es eine riesige und teure Verschwendung, die aus finanzieller Bequemlichkeit heraus passiert. Es wird Geld für billige Produkte ausgegeben, welche einem im Nachhinein teuer zu stehen lassen können. Qualitativ mindere Nahrung schädigt die Gesundheit, senkt die Leistung und stört das allgemeine Wohlbefinden. Leider wird jedoch noch immer gerne am falschen Eck gespart.

Durch den großen Bioboom der letzten Jahre (jeder Diskonter bietet schon Ware in Bioqualität an) sind Bio-Lebensmittel im allgemeinen billiger geworden und werden es nach wie vor.

Obst und Gemüse ist beinahe überall in Bioqualität zu bekommen. Spätestens jetzt ist ein Umdenken und auch Tun, selbst für die schmale Geldbörse möglich. Denn wenn die Nachfrage steigt, wird auch das Angebot darauf hin angepasst.

Geld sparen und Qualität steigern, klappt insbesondere wenn man wieder seinen kulinarischen Hausverstand einsetzt und Dinge selber produziert. Leckere Rohkostriegel sind hausgemacht gleich doppelt so gut und um einiges günstiger als im Super- bzw. Biomarkt. Das gleiche gilt natürlich auch für Pflanzenmilch oder einem knusprigen Rohkostmüsli. Und ein Minigarten am Fensterbrett macht erstmals Riesenfreude und man kann so auf selbstgezogene Biokräuter zurückgreifen, die nicht irgendwelchen Giften ausgesetzt waren.

Zusammengefasst sei gesagt, dass jeder kann in den Genuss von hochwertigen Biolebensmittel kommen kann. Mit etwas Vergleichen, selber produzieren und mit Rücksichtsnahme auf die Saison von Obst und Gemüse steht einem kulinarischem Bioabenteuer in Rohkostqualität nichts mehr im Weg!

Rohgenuss auf Facebook

Warenkorb