I tell you a
raw story

Michaela Russmann Termine Blog Kontakt

In der Weihnachtsbäckerei

Rohes Backen

Blog · News · Rezepte

Eine gesunde Alternative zu den herkömmlichen Keksen bietet ROHGENUSS in gewohnter Manier natürlich roh. Voller Genuss und Weihnachtsfeeling garantiert. Super einfach zum Produzieren und ideal zum Backen mit den lieben Kinderlein.

Selbst mit wenigen Zutaten wird das Keksebacken ein Fest vor dem Fest, nur eben mit dem kleinen feinen Unterschied, dass die Kekse anstelle in den Backofen in den Kühlschrank geschoben werden :) Ausprobieren lohnt sich!!

ROHGENUSS ist überzeugt, dass mit den nachfolgenden Rezepten selbst der größte Skeptiker problemlos überzeugt wird. ROH ROCKT!!

ROHGENUSS bäckt
alle Rezepte von Michaela Russmann | ROHGENUSS

Kokosbusserl
18 Stück
110 g Kokosraspeln
30 g Kokosmus
40 g Agavendicksaft
1 Prise Meersalz
etwas Kokosraspeln zum Wälzen
Das Kokosmus wird gemeinsam mit den Kokosraspeln und dem Agavendicksaft zu einem
Teig verrührt. Dann formt man daraus kleine Busserl und wälzt diese in Kokosraspeln. Ab
in den Kühlschrank und noch etwas härten lassen.

Vanilledukaten
30 Stück
1/2 Tasse gerieben Mandeln
1 Tasse Kokosmehl
1/2 Tasse Kokosöl oder Kokosmus
5 EL Agavendicksaft
1/2 TL Vanillepulver
etwas Kokosmehl zum Wälzen
Alle Zutaten gut verkneten und Dukaten formen. Dies noch in etwas Kokosmehl oder
gemahlenen Nüssen wälzen und im Kühlschrank härten lassen.

Weihnachtskugerl
18 Stück
120 g gerieben Mandeln
50 g Datteln
80 g Agavendicksaft
1 TL Zimt
1/2 TL Lebkuchengewürz
5 EL Orangensaft
40 g Kokosmehl
Sesam zum Wälzen
Datteln entkernen und mit dem Orangensaft zu einer süßen Paste mixen. Die restlichen
Zutaten zugeben und gut verkneten. Eventuell etwas mehr Süße zugeben. Mit feuchten
Händen Kugeln formen und in Sesam wälzen.

Superfood-Eiskonfekt
(aus Michaela Russmann „ROHGENUSS – Die vier Jahreszeiten“)
30 kleine Konfekts
150 g Cashewkerne
120 ml Agavendicksaft
15 g Kakaopulver
160 ml Kokosöl
1 TL Zimt
1 TL Vanillepulver
Gojibeeren, gehackte Mandeln, Sesam, Zedernüsse etc. zum Bestreuen
Cashewkerne, Agavendicksaft, Kakaopulver, Zimt, Vanille und Kokosöl zu einer sehr
feinen und gleichmässigen Masse pürieren (ist eher dünnflüssig). Eine kleine Auflaufform
mit Frischhaltefolie auslegen und die Konfektmasse eingießen. Die Deko darauf verteilen.
Die Eiskonfekt im Kühlschrank für 6h härten lassen (oder für eine Stunde im Tiefkühler)
und anschließend in Würfel schneiden.
Die Eiskonfekt unbedingt im Kühlschrank aufbewahren.

Karottenpralinen in Roter Rübe-Kokos Panier
14 Stück
Für den Streusel
20 g Kokosflocken
1 EL rote Rübensaft
Für die Pralinen
200 g gemahlene Walnüsse
30 g Kokosflocken
30 ml Kokosöl
1 kleine Karotte
1 kleine Mandarine
2 Stk. große Datteln
1 MSP Vanillepulver
1 MSP gemahlener Zimt
Für die Streusel Kokosfocken und rote Rübensaft mischen und auf einem Backpapier zum
Trocknen an einem warmen Ort auslegen (dauert cirka 5 Stunden).
Für die Pralinen die Mandarine mit der Karotte und den Datteln fein pürieren. Zu diesem
Mus gemahlene Walnüsse, Kokosflocken, Kokosöl, Vanillepulver und Zimt einkneten.
Sollte die Konsistenz zu weich sein, etwas Nüsse oder Kokosflocken zufügen. Aus der
Masse mit feuchten Händen gleich große Kugeln formen und in den rosa Streuseln wälzen.

Rohgenuss auf Facebook

Warenkorb