I tell you a
raw story

Michaela Russmann Termine Blog Kontakt

Allerlei Grünes

Grünes ist dem Körper stets willkommen :) Go Green! Iss grün, trink grün, lebe grün :) Das ist das Motto einer neuen Generation von Menschen. Wer grün lebt, hat erkannt, welche Power und Vitalität in grünen Lebensmitteln steckt. Grüne Lebensmittel sind jene sogenannten Superfoods, mit deren Lebenskraft und Energie es kein anderes Nahrungsmittel aufnehmen kann.

Grüne Lebensmittel sind großartige und natürliche Vitalstoffbomben. Es gibt sie in fast jeder Region der Welt und sie warten nur darauf, von uns entdeckt zu werden, um uns in jeder Hinsicht zu unterstützen, zu verwöhnen und zu heilen.

Klicke auf das Bild um die volle Vielfalt zu begutachten :)

bildschirmfoto-2016-12-05-um-11-53-12

Und natürlich wie auf Facebook versprochen die Rezepte:

Salat-Knoblauchcremesüppchen

Für zwei Schälchen flüssige Salatpower

500 ml Wasser

1 Stk. Kopfsalat

1 Stk. Handvoll Rucola

4 Stk. Knoblauchzehen

1 EL Gemüsebrühe

1 EL gehackter Schnittlauch

1 EL gehackte Petersilie

1 EL gehackter Basilikum

Alle Zutaten, außer die Kräuter zu einem cremigen Süppchen pürieren. Die Kräuter unter die Suppe rühren und eventuell mit Kräutersalz abschmecken.

Tipp: Die Suppe ist ideal für heiße Sommertage und schmeckt mit einer mitgemixten Avocado gleich nochmals so gut.

Lasagne nach grüner Art

Für eine kleine Auflaufform

3 Stk. Zucchini

1 Stk. kleine Gurke

1 Stk. gute Handvoll Babyspinat

1 Kohlrabi

1 Stk. kleiner Fenchel

10 Stk. Brokkoliröschen

 

1 Bund frisches Basilikum

2 EL Olivenöl

2 Stk. gepresste Knoblauchzehe

50 g Pinienkerne

Salz

Die Zucchini halbieren und der Länge nach in dünne Streifen schneiden. Gurke, Kohlrabi und Fenchel fein reiben. Die Brokkoliröschen zerkleinern. Aus Basilikum, Olivenöl, Knoblauch, Pinienkernen und Salz ein Pesto mixen.

Nun geht’s ans Schichten. Eine Schicht Zucchini macht den Anfang, dann folgen abwechselnd Schichten von geriebenem Gemüse, Pesto, Brokkoli und Babyspinat.

Tipp: Für eine rote Lasagne anstelle des Pestos eine Tomatensauce verwenden.

Cremige Gurkenhäppchen

Für zweimal Fingerfood

1 kleine Gurke

2 Stk. Avocados

½Bund Petersilie

Saft einer halben Zitrone

2 Stk. gepresste Knoblauchzehen

1 Stk. kleine Zwiebel

Kräutersalz

Die Gurke in Scheiben schneiden und die Zwiebel fein hacken. Avocados entkernen und das Fruchtfleisch herauslöffeln. Das Fruchtfleisch mit den restlichen Zutaten vermengen.

Aus je zwei Gurkenscheiben mit der Creme ein Gemüsesandwich füllen. Auf einem Teller die Häppchen hübsch anrichten und mit etwas Petersilie bestreuen.

Tipp: Anstelle der Gurken sehen auch Rote Rüben oder ein Kohlrabi wunderbar dekorativ aus.

Dip von marinierten Pilzen und Spinat

Für zwei, die gern dippen

2 Stk. Kräuterseitlinge oder 8 Stk. Champignons (idealerweise die braunen)

2 TL Olivenöl

Saft einer Zitrone

2 Stk. gepresste Knoblauchzehen

1 TL Sojasauce (Tamari)

Kräutersalz

 

2 Handvoll Babyspinat

1 Bund Basilikum

3 EL Olivenöl

1 MSP Chilipulver

Salz

Die Pilze klein schneiden und mit Olivenöl, Zitronensaft, Knoblauch, Sojasauce und Kräutersalz marinieren und 30 Minuten ziehen lassen.

Babyspinat, Basilikum, Olivenöl, Chilipulver und Salz grob pürieren. Marinierte Pilze mit dem Spinat vermengen und nochmals mit Kräutersalz abschmecken.

Tipp: Passt ausgezeichnet zu einem Rohkostbrot oder als Dip zu Gemüse.

 

Rohgenuss auf Facebook

Warenkorb